4.2 LED löten
Written by DDC Beno

Text für Anschluß von LEDs:

Normalerweise werden die LED´s mit einem Vorwiderstand an eine Batterie angeschlossen.

Je mehr LED´s mit Widersand angeschlossen werden, um so mehr Strom wird verbraucht und die Batterie entleert sich dann dementsprechend. (z.B. 2x Frontscheinwerfer + 2x Rücklichter = 4x LED mit Vorwiderstand => 4x LED mit 20mA Strom = 80mA)

Um die Laufzeit einer Batterie oder eines Akkus zu verlängern sollte man so viele LED´s wie möglich in Reihe schalten.
Da die meisten LED´s mit 20mA betrieben werden, sollte man sich das ganze so auslegen, daß man mit möglichst vielen LED´S an die Betriebsspannung heran kommt.
(z.B. 2x Frontscheinwerfer + 2x Rücklichter = je 2x LED mit 1x Vorwiderstand => 2x LED-Strang mit 20mA Strom = 40mA)


Beispiel:

9V Batterie:

z.B.: Rote LED: 2,2V 20mA

9V/2,2V=> 4LED´s in Reihe
9V-2,2V-2,2V-2,2V-2,2V=8,8V

9V-8,8V=0,2V/0,02A=10Ohm


2x Weiße LED (3,4V - 20mA) = 9V-3,4V-3,4V=2,2V Rest ( diese Spannung muß über einen Vorwiderstand Vernichtet werden)

R=U/I  =  2,2V/0,02A = 110 Ohm  da es diesen Wert nicht gibt, nimmt man den nächsten Wert (100 oder 120 Ohm)
                              
                     weil auch die LED´s in der Regel auch 20-30mA vertagen kann man getrost den kleineren Wert einbauen.

Rote + Weiße LED
2,2V + 3,4V = 5,6V  => 9V-5,6V=3,4V => 3,4V/0,02A=170Ohm (180Ohm oder 150Ohm mit ca 23mA)

7,4V Fahrakku:

z.B. 2x Weiße LED = 7,4V-3,4V-3,4V=0,6V Rest  =>  0,6V/0,02A=30Ohm

Ansonsten wie oben gehabt, nur mit einer anderen Spannung (7,4V).

!! Löten der LED`s !!

LED´s sollten max. mit 270° und max 5sec. gelötet werden, sonst könnten diese Schaden nehmen.
 
Nächstes Event
 

Facebook Like-Button
 
Training
 
DDC Drift Keller
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach-Schmiden
EXTRAS
 
DDC beim Tiegerentenclub
http://d-d-c.de.tl/Fernsehen.htm

New Members
 
HERZLICH WILLKOMMEN

Stefan (DDC Milka)

(Forumname)
 
Insgesamt waren schon 242494 Besucherhier!